ANKE NOACK - Mehr zu mir

Die meiste Zeit meiner beruflichen Entwicklung bin ich in der Krisenintervention aktiv – bis 2011 als Leitung einer kinder- und jugendpsychiatrischen Akut-Station, dann wählte ich den Weg in die ambulante Beratung. Wichtige Bestandteile meiner Arbeit sind Stressprävention, -bewältigung und Stabilisierung in mentalen wie psychosozialen Krisen.

Zum einen arbeite ich in der sozialpsychiatrischen Krisenversorgung, welche mich im Münchner Netzwerk up-to-date hält und mir vertrauensvolle Einblicke in verschiedenste Lebensläufe, familiäre Konstellationen und Erkrankungsbilder ermöglicht. Ebenso sinnhaftes bedürfnisorientiertes Zusammenwirken erfahre ich auch als selbständige Unternehmerin – hier liegt mein Schwerpunkt in der Kooperation mit einem Familienservice-Unternehmen, im Auftrag dessen ich gemeinsam mit einem sehr erfahrenen Team Psychosoziale Beratung für Mitarbeitende in bundesweiten Organisationen erbringe. Über diese Tätigkeit vernetze ich mich zunehmend in alle Himmelsrichtungen Deutschlands und liebe es, mit den vielfältigen menschlichen Mentalitäten im Kontakt sein zu können.

Meine Kompetenzen als Coach und Beraterin konnte ich bei führenden Expert*innen der Systemischen Therapie- und Coachingszene gewinnen.  Berufsbegleitend studierte ich Angewandte Psychologie, was ich mit dem Bachelor of Science abschloss. An Heidelberger und Münchner Instituten bildete ich mich  in systemischer Paar- und Sexualtherapie  fort – u.a. bei IGST, istob, MiSiT, MFK und GST – und aktuell im Approche Sexocorporelle am Zürcher Institut für klinische Sexologie und Sexualtherapie (ZISS). Für Beratung und Reflexion nutze ich regelmäßige kollegiale Intervision.